Volvo 440/460 - allgemeine Beratung

  • Der Vierer ist im Grunde ein solides, zuverläsiges Fahrzeug.

    Bei "Neu"-Anschaffung sind folgende Punkte unbedingt zu prüfen:

    Leuchtweitenregulierung:

    Das geschlossenen hydraulische System ist leider nicht so ganz geschlossen und verliert im Laufe der Jahre an Flüssigkeit. Ein Umbau auf elektrische LWR ist möglich.

    Rost:

    Neuralgische Punkte sind die hinteren Radläufe zur Fahrgastzelle hin, beide Rahmenspitzen vorne, und der Hilfsrahmen. Letzterer rostet sehr gerne von innen nach außen. Ebenso sind die hinteren Gurtbefestigungen unten gerne von der braunen Pest befallen.


    Motoren:
    Mit Ausnahme der 2.0/110 PS-Version sind die Motoren echte Langläufer. Laufleistungen von 400.000km sind normal; meist verabschiedet sich vorher das Blech ;) Unbedingt auf korrekte Einhaltung des Zahnriemenwechsels achten - dies ist die Haupttodesursache der Motoren.
    Kühlwasserschläuche prüfen - die meisten sind nicht mehr lieferbar.
    Schwierig sind auch die originalen Zündkerzen zu bekommen; es gibt zwar Nachbauten, welche aber (fast) alle eine kürzere Mittelelektrode haben, und der Motor deswegen nicht ganz 100%ig sauber läuft.

    Fahrwerk:
    Bei den Laufleistungen sind verschlissene Gummilager und Stoßdämpfer die Regel, nicht die Ausnahme. Reperaturkosten also unbedingt mit einplanen.

    Viele Grüße, Alex

    „Sie können einen Volvo erst dann wirklich wertschätzen, wenn Sie einen Mercedes gefahren haben.“

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account
Sign up for a new account in our community. It's easy!
Register a new account
Sign in
Already have an account? Sign in here.
Sign in Now