Spurvermessung/-einstellung, Redneck-Style

  • An dieser Stelle müchte ich doch mal erwähen, das zany und meine Wenigkeit letztes WE im Redneckstyle so gut eingestellt haben, das bei der anschliessenden professionellen Einstellung keine Korrekturen mehr vorgenommen werden musste.

    Wir sind halt Profis :D

    Viele Grüße, Alex

    „Sie können einen Volvo erst dann wirklich wertschätzen, wenn Sie einen Mercedes gefahren haben.“

  • Hallo zusammen,


    bin gerade zufällig auf dieses Forum gestoßen - werd mich natürlich noch vorstellen.


    Was mich interessieren würde, wie diese "Redneck-Style" Achsvermessung funktioniert?


    Liebe Grüße

    Robert

  • Moin Robert,

    Schritt 1:
    Vor der Arbeit am Fahrwerk:
    Lenkrad gerade stellen.
    Mach Dir eine Schablone wie in dem Bild und drücke sie an den ersten Reifen.
    Markiere die Ende gut sichtbar auf dem Boden.
    Das Ganze jetzt noch auf der zweiten Seite wiederholen.
    Fahrzeug wegrollen, und zwischen den Markierungen messen. Die Differenz notieren.

    Schritt 2:
    Nach getaner Arbeit:

    Schablone dranhalten, und zuerst den Sturz (welcher auch beim 850/V70I in geringem Maße veränderbar ist) einstellen.
    Am besten einen Winkelmesser als Handyapp, alternativ mit der Wasserwaage :D
    Sturz sollte für bessere Kurvenstabilität immer negativ sein; das heißt, die Räder sind oben enger zusammen als unten.

    Jetzt wiederholst Du die Vorgehensweise von Schritt 1 - diesmal mit dem Unterschied, das Du halt immer wieder an den beiden Spurstangen korrigierst, bis Deine Differenz wieder passt. Dazwischen immer wieder das Fahrzeug bewegen, und versuchen rauszufinden, ob Du auch gerade fährst, wenn das Lenkrad gerade steht - ansonsten an der "richtigen" Spurstange Veränderungen vornehmen. Ist ein bisschen tricky beim ersten Mal.

    Wenn Dir aus welchen Gründen auch immer Schritt 1 nicht möglich war, dann gilt es richtig zu pfuschen:
    So ziemlich alle Autos haben Vorspur (Räder stehen vorne näher zusammen als hinten), also stellt man sich eine Vorspur um die 5mm -10mm ein.

    Das Fahrwerk ist nun so eingestellt, dass die Reifen es zumindest bis zur professionellen Achsvermessung aushalten :D

    Was zany und ich da geschafft haben, war Zufall - würden wir aber nie zugeben, natürlich war das Können :D

    Viele Grüße, Alex

    „Sie können einen Volvo erst dann wirklich wertschätzen, wenn Sie einen Mercedes gefahren haben.“

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account
Sign up for a new account in our community. It's easy!
Register a new account
Sign in
Already have an account? Sign in here.
Sign in Now