Öl im Drosselklappensensor - was tun?

  • MOin!


    Der olle Elch hat, seitdem er von meinem Paps in die Familie gebracht wurde, immer wieder Probleme mit dem Leerlauf. Unglaublich, was ich da für Rechnungen bei meiner Ma gefunden hab.

    Ich hab dann letztes Jahr über eure super Blinkboxtipps rausgefunden, dass der Sensor schuld ist und nicht die Drosselklappe oder Verschmutzung oder....

    Also neues Teil für 23 Euro eingebaut, alles wieder super! Kein nerviges Gesäge mehr.

    Letzte Woche fing er dann wieder an... und war nur noch auf 500 Umdrehungen. Das lag nur an der Schraube an der Klappe. Drehzahl wieder ordentlich. Dafür jetzt Schlagbohrgesäge. Blinkbox gefragt, Blinkbox sagt: Drosselklappensensor.

    (Nebst Drezahlsignal der Zündung gestört, Adaptive Lambdaregulierung zu fett, Lambdasonde meldet Regelgrenze erreicht und Kurzschluss in Vollastkontaktschalter-dieser Punkt ist immer da, dabei ist mit Gas geben alles super)

    Neues Teil besorgt. Grade eingebaut. Alles gut.


    Nur: in dem ausgebauten Sensor steht das Öl. Woher kann das kommen?


    Grüße von Volverine, der YEAH, die 230.000 km Marke mittlerweile überschritten hat. Und Anne

  • Hey Anne Kanne!


    Wow, das klingt ja nach einer wahren Odyssee mit deinem Elch! Aber du scheinst ja echt den Dreh raus zu haben, was die Probleme angeht. Respekt!


    Also erstmal zur Sache mit dem Öl im Drosselklappensensor. Das ist zwar nicht so häufig, aber es kann passieren, dass sich Öl dort ansammelt. Das kann verschiedene Ursachen haben, zum Beispiel eine undichte Dichtung oder eine defekte Kurbelgehäuseentlüftung. Am besten wäre es, den Sensor nochmal auszubauen und gründlich zu reinigen. Achte dabei darauf, dass du keine Fasern oder Schmutzpartikel im Sensor hinterlässt. Wenn das Öl dann wieder auftaucht, könnte es sein, dass du tatsächlich eine undichte Stelle hast und diese repariert werden muss.


    Und zur Frage von "Volverine" bezüglich des Motors: Ja, die B52xx-Motoren sind spezifisch für Volvo, also wahrscheinlich nicht das Gleiche wie bei deinem Renault. Aber mach dir keine Sorgen, auch bei Renault gibt es Lösungen für Probleme mit dem Leerlauf oder der Drosselklappe. Da solltest du dich am besten an die Renault-Community wenden.


    Ich hoffe, das hilft dir weiter! Viel Erfolg bei der Lösung deines Problems und lass uns wissen, wenn du noch weitere Fragen hast.


    Cheers,

    Oldtimerliebhaber